Maria. Gastgeberin. Botschafterin der Lebensfreude. Impulsgeberin.

 

Café de María …

Ein ursprünglicher Ort in der Sudbrackstraße, eine Lebensgeschichte, die meine Augen leuchten lässt, eine gegenwärtige Herzensvision und vor allem eins: ein Ausdruck der Liebe zum Leben.

 

„Für eine schönere Zukunft ….

… brauchen wir emotionale, bunte, liebenswerte Bilder und Visionen, nach denen wir uns mit Freude und Neugierde ausrichten können. Visionen, die für die Gesamtheit gelten und Bilder, die auch das umfassen, was uns als Individuum erfüllt. Wir brauchen Geschichten, Menschen und Orte, die uns daran erinnern, was uns glücklich macht. Und wir brauchen Momente, in denen wir schöne Lebensgefühle erleben und wahrnehmen können. Damit all die Antworten Teil unserer Visionen und Teil unseres Handelns werden. Wir können die Welt ein Stückchen schöner machen, indem wir bei uns selbst beginnen.“

Maria Zens

 

***

 

Der Traum von Café de María …

Ich hatte einst den Traum von einem eigenen Café. Über ein Jahrzehnt lang sprach ich immer wieder von diesem. Ich wusste, dass ich ihn eines Tages verwirklichen würde, wenngleich die inneren Motive und Beweggründe, die hinter dem Traum steckten, über zehn Jahre zu etwas viel Tieferem, Komplexerem heranwuchsen. Der Samen, aus dem der Traum einst entstand, war, als Kind des Ländlichen, die Sehnsucht nach einem Leben in einer kreativen, pulsierenden Großstadt, nach Vielfalt und Begegnungen mit vielen verschiedenen Menschen.

***

 

Alles begann im Frühjahr 2014. Ich lebte in einem der für mich schönsten, inspirierendsten und kreativsten Viertel in Mexico City. Ich liebte die wunderschönen Straßen mit vielen grünen Bäumen und Pflanzen, die bunten Kolonialbauten, die schönen und frohen Menschen und die vielen einzigartigen Cafés und Bars.

Genau an jenem Ort fiel an einem Märztag vor sechs Jahren die Entscheidung,  den Traum von einem Leben in Mexiko los zu lassen, den Traum von einem Café wahr werden zu lassen, nach Deutschland zurück zu kehren, und mich auf diesen Weg, und auch dieses Wagnis, ohne Wenn und Aber, auch ohne Geld zu begeben.

All die Jahre zuvor hatten mich sehr geprägt und wachsen lassen. Ich kam sehr häufig mit den Themen der Lebenszufriedenheit und des Glücks, des Bewusstseins und der Sinnhaftigkeit in Berührung. Sie lehrten mir Wesentliches für meinen weiteren Weg. So entstand aus der Summe meiner Erfahrungen, meiner Vision und meiner Sehnsucht nach urbanem Leben mein Geschäftsplan von Café de María.

***

 

2015 wurde dann der Traum wahr. Wahr in einer Form, der für mich einem kleinen, wundervollen, lebendigen Märchen des Glücks glich. Aus der damaligen Ursprungsidee von einem individuellen, urbanen Szenecafé wurde so viel mehr. Denn meine Vision von einer schöneren und liebenswerteren Welt ließ etwas viel Größeres entstehen. Als tiefgehenden Impuls für den gesellschaftlichen Wandel wollte ich einen Inspirationsort und eine kleine Welt schaffen, in der man positives Lebensgefühl, Leichtigkeit und eine positive Kultur erfahren kann.

Das war von Anfang mein Ziel: Mit der Café de María – Kultur ein Beispiel für andere zu sein und zu werden.

*) In meiner positiven Kultur sind Wohlbefinden, innere Zufriedenheit, Lebensqualität, Schönheit, Sinn, Bewusstsein, wertschätzendes Miteinander, Neugierde, Weltoffenheit, positives & nachhaltiges Wachstum und kontinuierlicher Wandel allgegenwärtig.

Hier dürfen sich Menschen aus unterschiedlichsten Milieus und mit individuellen Denkmustern und Lebenskonzepten begegnen. Mit Respekt, Neugierde und Weltoffenheit wird die Vielseitigkeit gelebt. Daraus entsteht nicht nur ein schönes und harmonisches Lebensgefühl in der Gesamtheit. Sondern der Rahmen der positiven Kultur erlaubt uns auch, wir selbst zu sein. Wenn wir unserem eigenen Leben mit Wertschätzung begegnen, dann können wir anderen auch so begegnen. Diese Form des Miteinanders ermöglicht uns, aneinander zu wachsen und uns gegenseitig zu inspirieren. Es ermöglicht uns, die Vielfalt der Lebenskonzepte, der Sichtweisen und der Potenziale zusammen zu führen und daraus neue Ideen, neue Formen und eine neue Zukunft entstehen zu lassen.

***

 

Auf dem Weg hin zu einer schönen Zukunft …

Wir alle bilden die Summe der Gesamtheit, der Gesellschaft, der Kultur. Dies bedeutet, dass wir als Individuum und Teil der Summe die Kultur weitertragen und mitgestalten. Da wir in stetiger Interaktion mit vielen Menschen sind, hat unser Verhalten, z. B. geprägt durch individuelle Sozialisationen, Wirkung auf unsere Gegenüber.

Ich stelle mir nun vor, was wohl entstehen würde, wenn wir uns alle in dieser kontinuierlichen Interaktion mit einem Lächeln begegnen würden. Ein absurder, verrückter und doch anregender Gedanke. Die überspitzte Vorstellung enthält eine essentielle Botschaft. Für mich beginnt ein schöner, positiver und sanfter Wandel bei oder gar in uns. Wenn wir mit uns selbst ein wohlwollendes, wertschätzendes, verständnisvolles Team werden, dann können wir auch den Gegenübern auf diese Weise begegnen.

***

 

In diesem Bewusstsein + meine Vision von einer schöneren Welt + mein Wunsch, den Wandel zu gestalten + meine Liebe zum Leben
= haben die Geschichte von Café de María entstehen lassen.

***

 

Meine Motivation hinter Café de María …

„Für eine schöne Zukunft möchte ich Orte kreieren, an denen meine Mitmenschen Glücklichsein, Wohlbefinden, Bewusstsein und Wertschätzung erleben können. Ich möchte, dass sie die erlebten Gefühle als Erfahrung mit in ihren Alltag nehmen. Durch die Bilder können sie sich stets daran erinnern, worauf es in ihrem Leben ankommt.“

***

 

Die Coffee-Love-Story …

Die Geschichte begann mit meiner Leidenschaft zum Kaffee. Ich erkor diesen in seiner facettenreichen Vielfalt und als veredelten Schatz der Natur zu einem besonderen Botschafter meiner Lebensphilosophie. Viele alltägliche und besondere Momente werden in Begleitung von Kaffee zelebriert. Welch’ ein Mehrwert! Denn er kann an diejenigen Gefühle erinnern, die man nur im Hier und Jetzt erfährt. Zudem ist „Third Wave Coffee“ ein weiterer, wundervoller Botschafter. Er zeigt uns, dass Genuss und Lebensqualität mit der Natur, den Menschen und der Welt in Einklang sein können.

***

 

„Mein Geheimrezept des Glücklichseins und der kleinen schönen Wunder ist
die innere, lebensbejahende Haltung.
Das Hier und Jetzt mit offenen Armen, kindlicher Neugierde, den Sinnen und dem Bewusstsein zu erfahren,
schenkt mir immer wieder neue Momente des Glücks, der Freude, des Zaubers und der Echtheit.
Es sind diejenigen Momente, die ich am liebsten für immer festhalten würde.
Ja, tatsächlich bleiben sie für immer, denn sie werden zu Perlen und Schätzen der Erinnerung.
Je bewusster ich all dies erlebe, desto präsenter sind sie in meiner Erinnerung.
Meine Gedanken an diese bringen meine Augen zum Leuchten.“

Maria Zens

***

 

Von Anfang an wurde meine Art und Weise, meine Ideologie und Weltsicht von meinen Gästen im Café angenommen, bekräftigt und vor allem wertgeschätzt. In dieser kontinuierlichen Wechselwirkung entstand die positive Kultur des wertschätzenden Miteinanders, der Vielfalt, der Individualität, des Sein-Dürfens, der Leichtigkeit, der Sinnhaftigkeit und tatsächlich auch der Selbstliebe. Wie viele Gäste zu Freunden geworden sind. Wie viele besondere Begegnungen, Gespräche und Ideen durch die Unterschiedlichkeit der Menschen an dem großen, rustikalen Tisch des Cafés entstanden sind. Wie viele Menschen ich nur vom Vorbeifahren kenne, die mir immer mit einem Strahlen im Gesicht zuwinken. Wie viele sehr berührende, wunderschöne Zeitungsberichte über das Café und über mich verfasst wurden und wie viele herzerwärmende Worte meine Gäste in dem Gästebuch oder in persönlichen Nachrichten hinterlassen haben.

So wuchs Café de María über vier Jahre zu einem sehr besonderen Ort heran.

Der Weg wurde zu einem Schatz voller Erkenntnisse, Ideen, Impulse, Geschichten, Menschenkenntnisse, Potenziale, Rezepte, Weisheiten und unendlich vieler einmaliger, wunderschöner Momente. So entstand meine Inspirationsgeschichte für die Zukunft, für den Wandel und das Glück. So entstand die Geschichte von Café de María.

Ich fing an, meine Geschichte in Vorträge zu verwandeln, um mehr Menschen zu erreichen. So wie im Café, möchte ich meine Mitmenschen inspirieren, anregen, ihnen neue Blickwinkel schenken und im schönsten Fall ihr Herz in dem Moment spüren lassen.

***

  Im März 2015 habe ich die Tür zu einem ganz besonderen Ort geöffnet, an dem Café de María in der allerschönsten Form entstanden ist.

Vier Jahre später, im März 2019 habe ich diese Tür von diesem besonderen Ort geschlossen. Mit dem Café habe ich einen Samen gesät, der nun weiter wachsen soll, um sich in all seinem großen, besonderen Potenzial zu entfalten. Es ist eine große Lebensreise, auf die ich mich begeben habe. Die Zukunft entsteht im Hier und Jetzt. Mit Bewusstsein dem Herzen zu folgen und den Zeichen zu folgen, lässt eine ganz besondere Lebensliebe entstehen. Während sich dieser Weg entfaltet, arbeite ich im Blumenladen bei Petite Fleur, bin als Gastdozentin & Lehrbeauftragte an der Hochschule Heilbronn und der Universität Bielefeld unterwegs und sehr gern bin als Co-Gastgeberin bei meinen Gästen Zuhause, bekoche sie und bringe den Geist von Café de María zu ihnen. In dieser sehr verrückten, verdrehten Welt möchte ich für Euch sichtbar machen, wie ich das Leben verstehe. Es mit dem Herzen zu sehen und erfahren, schenkt uns sehr viel Weisheit.

Von Herzen alles Liebe und hoffentlich auf ein Bald mit Euch,

Eure Maria

***

 

Es war einmal ….

Café de María ist ein Ausdruck der Lebensfreude und eine wahre Geschichte über eine Lebensphilosophie und eine Vision. Sie erzählt von dem Weg hin zu einer positiven Kultur*) und dem Glück, welche vor allem durch innere Zufriedenheit entstehen.

Café de María ist ein besonderer Ort des Glücklichseins, der Inspiration und der Kommunikation. Es ist ein Ort der Möglichkeiten und der Kreation, an dem Menschen an einer Tafel in einer warmen, lebensfrohen und erfrischenden Atmosphäre zusammenkommen können.

Mit Herz und Lachen kreiere ich für Euch inspirierende Momente, die eine Auszeit vom Alltäglichen sind.

 

Meine Angebote der Lebensfreude

Café & Kaffee

Das freie kreative Kochen, die Form des Servierens und das Zelebrieren der Kaffeekultur sind meine Werkzeuge, um Momente für die Sinne und das Bewusstsein zu kreieren.

 

Vorträge & Erzählungen

Der Weg von Café de María ist eine inspirierende Lebensgeschichte. Sie erzählt von der Entstehung meiner Vision hin zu einem bedeutungsvollen Ort, einer positiven Kultur und der inneren Zufriedenheit. Es sind Geschichten aus dem Alltag mit erfrischend anderen Gedankengängen – für einen lebensbejahenden Blickwinkel, Impulse, Denkanstöße und Ideen.

So wie meine Gäste die Lebensfreude und Herzlichkeit im Café erfahren, so bringe ich diese in Form von lebendigen Erzählungen an neue Orte Deutschlands, z. B. als Start-in-den-Tag-Vortrag für Unternehmen, als Impulsvortrag für Ideen- und Visionsworkshops oder in einem ganz anderen Rahmen bei Euch Zuhause: als Wohnzimmervortrag & positiven Erzähl-Abend mit Freunden oder anderen Personen.

Im Anschluss an meine Vorträge und Erzählungen biete ich für die vielen neuen Impulse gern auch Workshops an, z. B. zu den Themen Visionen, Persönlichkeit, Ideenentwicklung / Design Thinking oder natürlich zum Thema Glück und Zufriedenheit.

 

Caterings

Um die Lebensfreude und die Momente für die Sinne auch an andere Orte zu bringen, kreiere ich auch Café-de-María-Caterings, zum Beispiel für die Workshops der sehr inspirierenden Bielefelder Blumenschule

 

Besondere Feiern

Im geschlossenen Rahmen könnt Ihr das Café de María zu einem Geburtstagsfrühstück, einer Kaffeetafel, einem mediterranen Abendessen oder zum Beispiel zu einer Weihnachtsfeier anmieten. Gern komme ich auch als „Co-Gastgeberin“ zu Eurer Feier, um Euch bei der Vorbereitung zu unterstützen, alles einladend zu gestalten und mich im Hintergrund um das Harmonische zu kümmern.

 

Die Lebensreise

Dies war ein besonderer Abschied von Bielefeld. Noch ein letztes Mal konnte ich Bielefeld mit blumigen Herzensfreuden in Form von kleinen Blumensträußen verzieren und an einem grauen Sonntagmorgen auf dem Weg zum Bäcker und durch die Stadt Lächeln in die Gesichter...

mehr lesen

Adios, liebes Bielefeld!

Guten Morgen, liebes, wundervolles Bielefeld 🌞, und liebe Welt ❤️, vor sechs Jahren bin ich aus Süddeutschland & Mexiko hierher zurückgezogen. Bis auf meine Familie, einige Orientierungspunkte und eine meiner Lieblingslaufstrecken war mir Bielefeld doch ein wenig...

mehr lesen

Lebensschönheit

Das Café war eine ganz besondere und bedeutsame Lebensreise, eine Reise zu mir, die mir ganz viel Erkenntnis über das Leben und das Mensch- & IchSein geschenkt hat. Es hat mich in meinem Denken, Handeln, Wirken und Tun sehr geprägt und ich erfahre seitdem das Leben...

mehr lesen

Eine schöne Zukunft mit nachhaltigem Wachstum und Zufriedenheit entsteht für mich durch Bilder und Visionen, Vielfalt und Miteinander und eine positive innere Haltung.  Café de María

 …“welch’ schöne Dinge man erfahren kann, wenn man dem gegenwärtigen Moment mit einem Lächeln begegnet.“ Maria